Wer im Gesundheitswesen arbeitet, ist in erhöhtem Maße gefährdet an bestimmten Infektionen zu erkranken.
Daher ist der Arbeitgeber verpflichtet, gefährdeten Mitarbeitern eine kostenfreie Impfung gegen bestimmte Erkrankungen anzubieten.
Für alle Klinikumsmitarbeiter in der Patientenversorgung bzw. mit Umgang mit infektiösem Material sind dies Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B bzw. eine Kombinationsimpfung gegen diese beiden Formen der infektiösen Gelbsucht.
Für Beschäftigte mit Patientenkontakt werden auch folgende Impfungen von uns angeboten:

In der Regel erfolgen derartige Impfungen im Rahmen einer Arbeitsmedizinischen Vorsorge, welche auch evtl. sinnvolle infektionsserologische Voruntersuchungen umfasst.
Darüber hinaus bieten wir im Winterhalbjahr (Oktober bis März) für alle Klinikumsbeschäftigten eine kostenfreie Impfung gegen Virusgrippe (Influenza) an.
Für Beschäftigte der Universität gilt dieses Angebot leider nicht. Für gesetzlich Krankenversicherte besteht jedoch die Möglichkeit einer kostenlosen Influenzaimpfung durch niedergelassene Ärzte.
Nähere Informationen zu den einzelnen Erkrankungen und die entsprechenden Impfungen finden sie in den Merkblättern, die oben unter dem jeweiligen Stichwort verlinkt sind.
Weitere Fragen beantworten wir gerne persönlich oder am Telefon.